Die Züchtung von Wachteln als Unternehmen ist rentabel oder nicht - Teil 2

Unter den zahlreichen Vorschlägen zur Gründung eines eigenen Unternehmens sind viele unternehmungslustige, hart arbeitende Menschen an der Frage der Züchtung von Wachteln als Unternehmen interessiert. Lohnt es sich, Ihre Ersparnisse, Arbeit und Zeit nicht in dieses Tätigkeitsfeld zu investieren? Was müssen Sie anfangen und wann können Sie Ihren ersten Gewinn erzielen? Wir werden versuchen, diese vielversprechende Richtung für kleine Unternehmen zu verstehen, indem wir alle Fragen beantworten, denen wir uns beim Züchten dieser schönen und sehr nützlichen Vertreter der Vögel stellen müssen. In diesem Fall konzentrieren wir uns nicht nur auf die theoretischen und ökonomischen Standardnuancen, einschließlich Marketingforschung und die Entwicklung eines Geschäftsplans, sondern auch auf wichtige Punkte, die sich auf das Leben und die Gewohnheiten von Wachteln beziehen.

Wachtelzucht - wo man anfangen soll

Jedes eigene Unternehmen sollte unabhängig von seiner Ausrichtung und seinem Umfang mit einer detaillierten Untersuchung der Marktsituation der Produkte, mit denen Sie sich befassen wollen, begonnen werden. In dieser Hinsicht unterscheidet sich die Zucht von Wachteln in dieser Hinsicht nicht von anderen Aktivitäten. Zuallererst müssen Sie eine detaillierte Studie über Angebot und Nachfrage von Wachteleiern und Fleisch in Ihrer Region durchführen.

Unterteilen Sie den Markt für diese Produkte bedingt in drei Kategorien:

  • Supermärkte

  • kleine Lebensmittelgeschäfte

  • Verkaufsstellen auf den Märkten Ihrer Stadt.

Analysieren Sie die Dynamik von Preisänderungen über 1-3 Wochen. Wenn die Kosten für Wachteleier und ihre Schlachtkörper an verschiedenen Verkaufsstellen ungefähr gleich sind (bedenken Sie, dass es einen Unterschied gibt, aber es muss sich um andere Produkte handeln) und es keine signifikanten Preisänderungen während des gesamten Beobachtungszeitraums gab, bedeutet dies, dass sich der Markt für dieses Produkt gebildet hat: Die Nachfrage dafür ist vollständig zufrieden Dies ist jedoch kein Satz für Ihr zukünftiges Geschäft. Sie müssen die zukünftigen Kosten analysieren, den ungefähren Kostenpreis für Eier und Schlachtkörper berechnen und feststellen, welchen Preis Sie den Geschäften und Inhabern von Verkaufsstellen auf den Märkten bieten können. Sie können mit Rohstoffmanagern und Managern großer Supermärkte Vorverhandlungen führen, mit denen Sie nicht nur die Kosten Ihrer Produkte, sondern auch die durchschnittlichen monatlichen Umsatzvolumina mit größter Genauigkeit berechnen können. Basierend auf diesen Daten können Sie einen Businessplan für die Zucht von Wachteln erstellen, ohne den Sie sich die Entwicklung eines einzigen kommerziellen Projekts nicht vorstellen können.

Wenn Sie im Verlauf Ihrer Beobachtungen gesehen haben, dass die Preise für Wachtelprodukte ständig fallen, dann besteht Anlass zu der Annahme, dass der Markt übersättigt ist: Das Angebot übersteigt die Nachfrage, was die Vertreter dieses Unternehmens ständig zu niedrigeren Preisen für Wachteleier und Schlachtkörper zwingt. In diesem Fall ist das Brüten von Vögeln sehr gefährlich, Sie können sich dem Problem des Produktverkaufs stellen. Sie können eine alternative Option ausprobieren: Versuchen Sie, eine Nische in den Märkten benachbarter Regionen zu finden. In diesem Fall wird jedoch ein erheblicher Anteil an den Produktionskosten die Transportkosten verursachen.

Wenn die Kosten für Wachteleier und Schlachtkörper in Ihrer Stadt ständig steigen (wir prüfen alle Optionen in einer stabilen Wirtschaft), können wir sicher in diese Richtung arbeiten. Sie haben objektive Voraussetzungen für die erfolgreiche Entwicklung des Wachtelgeschäfts.

Nachdem Sie die Marktsituation untersucht und sichergestellt haben, dass Sie in diesem Tätigkeitsbereich ein gutes Einkommen erzielen können, müssen Sie alle rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Gründung eines neuen Unternehmens lösen. Sie müssen eine LLC eröffnen oder sich als Einzelunternehmer registrieren. Die erste Option ist teurer und braucht auch mehr Zeit, aber jeder arbeitet mit einer juristischen Person zusammen, und viele große Supermärkte weigern sich, Verträge mit einzelnen Unternehmern abzuschließen. Die Frage, wie Sie sich am besten bei staatlichen Stellen registrieren lassen, müssen Sie selbst entscheiden, und zwar ausgehend von Ihrem beabsichtigten Tätigkeitsbereich und anderen individuellen Faktoren.

Viele Leser denken vielleicht, dass Sie sich für die Organisation einer Wachtelfarm überhaupt nicht registrieren und keine Steuern zahlen müssen. Dies ist jedoch eine sehr ernste Täuschung. Immerhin sind die 90er Jahre längst vorbei, wir bemühen uns, in einem zivilisierten Land zu leben und zu arbeiten, und dafür müssen Sie auf eigene Faust Schritte in diese Richtung unternehmen. Außerdem haben Sie ohne Registrierung Probleme mit dem Verkauf von Produkten. Sie können natürlich Eier an Freunde, Bekannte usw. verkaufen, aber solche Verkäufe bringen Ihnen keinen ernsthaften Gewinn.

Parallel zur Registrierung können Sie mit der Erstellung eines Businessplans beginnen. Auf der Grundlage dieses Finanzdokuments wird zuerst die Gründung und Entwicklung Ihres eigenen Unternehmens vorgenommen.

Der Geschäftsplan berücksichtigt alle Nuancen:

  • Registrierungskosten;

  • erforderliches Startkapital;

  • feste Produktionskosten;

  • Steuern und Beiträge zu Sozialfonds;

  • variable Kosten;

  • Gehalt der Angestellten;

  • geschätzte Verkaufsmengen;

  • die Kosten für Eier und Schlachtkörper;

  • andere wichtige Punkte, die den Betrieb Ihres Unternehmens beeinflussen.

Wachtel-Farm

Wenn alle Ihre Kenntnisse in der Frage des Zuchtgeflügels auf dem Lesen von Fachliteratur beruhen und Sie diesbezüglich keine Praxis haben, dann kaufen Sie mit der Hilfe von Fachleuten die erste Wachtelcharge.

Achten Sie unbedingt auf das Aussehen der Vögel:

  • der Schnabel muss sauber und frei von Wachstum sein;

  • Nur saubere Federn sollten sich um die Cloaca befinden;

  • Das Gesamtbild des Vogels sollte die Gesundheit der Wachtel bezeugen.

Für eine erfolgreiche Scheidung von Vögeln müssen Sie nur junge Tiere kaufen, die sich schneller an neue Bedingungen anpassen und nicht so anfällig für die mit dem Umzug verbundenen Belastungen sind. Wenden Sie sich am besten an die bewährten Wachtelverkäufer, indem Sie die Empfehlungen und Empfehlungen von Freunden und Bekannten verwenden. In diesem Fall wird das Risiko, dass Sie getäuscht werden, auf null reduziert. Kaufen Sie Wachteln für die Zucht zu kommerziellen Zwecken in Höhe von 300-500 Stück. Nach einigen Monaten mit einem etablierten Verkaufsprogramm werden sie anfangen, spürbare Gewinne zu erwirtschaften.

Dieses Geschäft gehört aufgrund der folgenden Indikatoren zu den hochrentablen Unternehmen:

  • eine Wachtel kann in einem Jahr etwa dreihundert Eier tragen;

  • das produktive Alter kommt anderthalb Monate nach der Geburt;

  • die Anzahl der Wachteln steigt jährlich um das 5-10-fache;

  • Vögel sind wählerisch beim Essen;

  • Sie erfordern nicht viel Aufmerksamkeit und schwierige Haftbedingungen.

  • Wachteleier sind sehr nützlich und sehr gefragt, was sich positiv auf ihren Wert auswirkt.

  • Fleischrassen nehmen sehr schnell an Gewicht zu;

  • Wachtelkadaver kaufen Restaurants und Supermärkte mit den entsprechenden Abteilungen;

  • Wachteln sind weniger anfällig für verschiedene Infektionskrankheiten als anderes Geflügel.

Berücksichtigen Sie die Hauptanforderungen für den Raum, in dem sie leben, und legen Sie die Eier Ihres Vogels. Wie bereits gesagt, sind die Wachteln für die Lebensbedingungen nicht anspruchsvoll. Hauptsächlich sollte es keinen Zug geben, und die Standardtemperatur sollte zwischen 16 und 20 Grad Celsius gehalten werden. Darüber hinaus muss ein ständiger Zugang zu frischer Luft sichergestellt werden, um das Risiko von Krankheiten zu beseitigen und eine hohe Produktivität der Vögel zu gewährleisten. Was den nötigen Raum anbelangt, so ist Wachtel in dieser Hinsicht ideal für Stadtbewohner, die es schaffen, ihr Geschäft aufzubauen, indem sie auf dem Balkon Vögel wachsen lassen. Im Durchschnitt reicht für 200 Köpfe ein Quadratmeter. Diese Anzahl von Vögeln wird in den Käfigmaßen recht angenehm sein: 2m * 1m * 0,5m. Innen 15-20 Quadratmeter. Sie können bis zu tausend Wachteln wachsen, für einen Inkubator werden weitere 10 m benötigt, und für die Jungen sind 5 Meter ausreichend. Bei der Analyse dieser Zahlen können wir den Schluss ziehen, dass das Brüten von Wachteleiern für Eier keine großen Produktionsanlagen erfordert. Es reicht aus, einen kleinen Stall im Land zu verwenden. Ideal für die Aufbewahrung von Wachteln - das sind niedrige Käfige mit einer Weichschaumdecke und speziellen Eierkartons. Der Boden muss leicht geneigt sein und mit Stroh oder Sägemehl bedeckt sein. Jede Zelle muss mit einem Trinker und Feeder ausgestattet sein. Um die Vögel besser fliegen zu lassen, sollte der Raum praktisch rund um die Uhr sein (die beste Option ist 20 Stunden).

Wachteln müssen dreimal täglich nach einem strengen Zeitplan gefüttert werden. Es ist wünschenswert, dass die Abstände zwischen den Mahlzeiten gleich sind. Es ist am besten, ein spezielles Mischfuttermittel zu verabreichen, das aus den für Geflügel erforderlichen Getreidekulturen besteht, und seine Zusammensetzung umfasst Vitamine und verschiedene Zusatzstoffe. Solche Lebensmittel können unabhängig von Getreide, Fischmehl, Proteinen und Vitaminen hergestellt werden, sie sind jedoch in der Qualität den handelsüblichen Futtermitteln unterlegen. Auch Gemüse, Früchte und Karotten können in die Vogelration einbezogen werden, dies sollte jedoch nicht mitgerissen werden. Solche großen Mengen von Nahrungsmitteln können die Größe der Eier beeinträchtigen. In der Nacht wird empfohlen, mehr Getreide zu geben, das langsam verdaut wird und ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl vermittelt. Stellen Sie sicher, dass sauberes Wasser in den Trinkern ist. Richtige Ernährung, Sauberkeit in den Käfigen, Frischwasser und stabile Temperatur sind die Garantie für die Gesundheit Ihres Vogels.

Rentabilität berechnen

So ist das Geschäft etabliert, die Wachteln rauschen, der Inkubator wird geladen, der Nachwuchs wird groß, Verkaufsvertreter laufen in der Stadt herum und schließen Verträge über die Lieferung von Eiern und Schlachtkörpern ab. Welchen Gewinn kann ein Unternehmer erwarten, der in diesem schwierigen Tätigkeitsbereich ein solches Arbeitsprogramm eingeführt hat? Nehmen Sie einen ungefähren Geschäftsplan für die Zucht von Wachteln zu Hause und sehen Sie, was diese niedlichen Vögel zu uns bringen. Alle Preise sind in beliebigen Einheiten angegeben, am Ende erhalten wir einen ungefähren Gewinn in US-Dollar.

  • Kauf von 500 Wachteln - 500 Einheiten.

  • Zellaufbau und Kauf eines Inkubators - 1300 Einheiten.

  • Die Kosten für den Einkauf von Futtermitteln, Obst sowie Beleuchtung und Heizung betragen 200 Einheiten. im Monat

  • Monatliches Einkommen aus dem Verkauf von Eiern und Schlachtkörpern - 500 Einheiten.

Wir bringen die Ergebnisse auf den Punkt: In 2 Monaten werden Sie die Kosten des Vogels besiegen und beginnen, das in die Käfige und den Brutkasten investierte Geld zurückzuzahlen. Ihr Einkommen beträgt jeden Monat 300 Einheiten. (Einnahmen abzüglich aller Kosten für die Aufrechterhaltung einer Wachtelfarm). Das heißt, nach weiteren vier Monaten werden Sie das gesamte investierte Geld zurückgeben. Diese Zahlen zeigen eine hohe Rentabilität dieses Geschäfts an, da in der Theorie des Unternehmertums jedes kommerzielle Projekt in diese Kategorie fällt, sodass Sie das investierte Geld über zwei Quartale zurückzahlen können. Natürlich sind alle oben genannten Zahlen eher theoretischer Natur, ihr praktischer Nutzen kann erst nach der Umsetzung dieses Projekts im Leben beurteilt werden, aber alle wurden auf der Grundlage der Informationen von echten Unternehmern berechnet.

Die Nuancen des Wachtelgeschäfts

In der Branche, die wir in Betracht ziehen, gibt es einige Dinge, die erwähnt werden müssen, damit sie bei der Organisation der Arbeit einer Wachtelfarm keine unangenehme Überraschung darstellen.

  1. Alle Ihre Produkte müssen speziell recherchiert und entsprechend dokumentiert werden. Dies sind nicht nur Veterinärzertifikate, sondern auch Qualitätszertifikate, verschiedene Genehmigungen (z. B. das Recht, Nahrungsmittel für Kinder herzustellen) und ein Barcode für die Zusammenarbeit mit seriösen Partnern. Alle diese Dokumente sind anständiges Geld wert, das bei der Entwicklung eines Geschäftsplans unbedingt berücksichtigt werden muss.

  2. Der Verkauf von Produkten ist nach Ansicht vieler Unternehmer der schwierigste Moment im Wachtelgeschäft.

  3. Wachteln werden innerhalb von 9-12 Monaten gut transportiert, dann müssen Sie sie an die Jungen "aktualisieren".

In Anbetracht all dieser Nuancen können Sie selbst über die Züchtung von Wachteln eine Schlussfolgerung ziehen, wenn Sie es als Geschäft betrachten: Ob es rentabel ist oder ob Sie diese Tätigkeit in unserem Land ausüben möchten.

Loading...