Wie berechnet man die Einkommensteuer - Formel?

Steuern sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens, dem wir schon beim ersten Einkommen begegnen. Abhängig davon, ob es von einem privaten Unternehmen oder von einer Arbeit an eine Behörde eingeht, ist es weiterhin erforderlich, es zum festgesetzten Zeitpunkt und in einem bestimmten Betrag von der Steuerbehörde strikt zu übergeben.

Abhängig davon, ob der Steuerpflichtige legal oder physisch ist, wird die Summe dieser Steuern völlig unterschiedlich sein. Im Allgemeinen treten Änderungen in der Gesetzgebung am häufigsten bei Einzelpersonen auf. Solche Änderungen werden in der Regel durch die ständige Veränderung der wirtschaftlichen Situation eines Landes verursacht. Auf dieser Grundlage ist die Frage, wie die persönliche Einkommensteuer aus dem Gehalt zu berechnen ist und in welcher Zeit ein solches Verfahren erforderlich ist, heute sehr relevant. Nun, die Antwort auf diese Fragen erfahren Sie in dem Artikel.

Wer gehört zu den einzelnen Personen und in welche Kategorien werden sie aufgeteilt?

Heute sind alle physischen Steuerpflichtigen in Abhängigkeit von einigen ihrer Merkmale nur in drei Kategorien unterteilt:

  • physische Bewohner. In diese Kategorie fallen diejenigen Personen, die Einkommen (entweder aus dem eigenen Land oder aus dem Ausland) erhalten und ausschließlich im Hoheitsgebiet der Ukraine leben. In Bezug auf die Besteuerung von Gebietsansässigen, die aus dem Ausland profitieren, müssen nur diejenigen Personen erwähnt werden, die Geld aus regelmässigen Einkünften beziehen. Diejenigen, die aus der Ferne arbeiten, sind von der Steuer befreit.
  • körperliche Nichtansässige. In der Regel handelt es sich dabei um Personen, die Einkommen aus Arbeit oder aus privatem Geschäft erhalten, die auf dem Territorium der Ukraine errichtet wurden und die keine Staatsangehörigkeit des gleichen Staates besitzen;
  • Steuerberater. Dies ist die Person, die die Berechnung und Anrechnung der persönlichen Einkommensteuer für angestellte Arbeitnehmer vornimmt. Da diese Gelder ausschließlich aus Gewinnen zusammengestellt werden, findet für sie auch eine Besteuerung statt.

Auf dieser Grundlage ergibt sich für die Frage, wie die Einkommenssteuer auf Einkommen korrekt zu berechnen ist, die Schlussfolgerung, dass die Besteuerung nach bestimmten Kriterien und Bedingungen erfolgt, auf deren Grundlage in der Regel deren Höhe erhoben wird.

Steuerberechnungssystem für Einzelpersonen

Zusätzlich zu der Tatsache, dass alle Personen in drei separate Kategorien unterteilt sind, gelten für jede von ihnen unterschiedliche Bedingungen für die Berechnung der Einkommensteuer. Nach der derzeitigen Gesetzgebung sollten nicht alle Einkommen von Einzelpersonen steuerpflichtig sein, sondern nur einige getrennte Gruppen.

Für Gebietsansässige sieht die Liste der steuerpflichtigen Einkommen beispielsweise so aus:

  • die Gesamtsumme des Gewinns, der durch die Arbeit in einem staatlichen und einem privaten Unternehmen erzielt wurde (während des Monats oder des Jahres angesammelt, abhängig von der Steuerform);
  • die Höhe der Einkünfte aus privatem Geschäft, das ausschließlich im Hoheitsgebiet der Ukraine registriert ist;
  • die Höhe der Einnahmen aus ausländischen Quellen (in der Regel bedeutet dies in der Regel Einnahmen aus regelmäßigen Einkünften in einer bestimmten Branche).

Die gleiche Liste für Gebietsfremde ist bis auf den letzten Punkt absolut identisch.

Nach der aktuellen Gesetzgebung kann die Steuer von Einzelpersonen abgezogen werden, und zwar nicht nur vom Arbeits- oder Privatgewinn, sondern auch vom Gewinn, der durch den Verkauf von Immobilien erzielt wird. Beim Verkauf einer Wohnung, eines Büros oder eines Privathauses, das für eine Einzelperson registriert ist, beträgt der Steuerbetrag bis zu 5% des Geldbetrags, der aus dem Verkauf der oben genannten Immobilie erzielt wird.

Das ungefähre Schema wird ausgelöst, wenn eine Person ein für sie registriertes Auto verkauft. Beim Verkauf von Personenkraftwagen oder Lastkraftwagen durch den Einzelnen erhebt der Staat auch bis zu 5% des Transaktionsbetrags. Die Ausnahme ist jedoch, wenn eine Person zum ersten Mal ein Auto verkauft. Auch Transportkategorien wie Mopeds oder Motorräder sind nicht steuerpflichtig.

Das Verfahren zur Zahlung der Einkommensteuer und der Steuersatz für natürliche Personen ab 2018

Bevor Sie die Höhe der Einkommenssteuer auf die Löhne berechnen, lesen Sie sorgfältig das Verfahren für die Zahlung und den jeweiligen Satz. Für das Jahr 2018 hat das Gesetz die folgende Reihenfolge der Steuerkategorien festgelegt, die jeder Einzelperson inhärent sein wird.

Und diese Liste sieht so aus:

  • einheitlicher Satz für Einkommen aus Arbeit für etwaige Chefs (etwa 18% des Gesamtbetrags);
  • Die aus dem Existenzminimum stammenden Sozialleistungen werden um 50% gekürzt, und der Rest des Vorzugsbetrags wird auf die Steuern übertragen.
  • als Dividende vereinnahmter Gewinn (18% bei einmaliger Steuerzahlung und 5% bei regelmäßiger Besteuerung;
  • Bei physischen Steueragenten wird die persönliche Einkommenssteuer auf drei Vorschüsse gezahlt, die von gemieteten Arbeitnehmern gezahlt werden (2016 gab es 4 Vorschüsse).

Wie Sie sehen, liegt der Grundsteuersatz für die persönliche Einkommensteuer nicht über 18%. In der Regel wird dieser Satz in den meisten Fällen in Rechnung gestellt, z.

  • Einkünfte aus Arbeit, die nicht mit Löhnen zusammenhängen (Bonuszahlungen, Anreize, Überfüllung des Plans usw.);
  • Gelder, die als Ergebnis des Gewinns der Lotterie erhalten wurden (sowohl staatlich als auch nicht);
  • Geld, das in einem Glücksspiel gewonnen wird, sofern dies nicht gesetzlich zulässig ist.

Die oben genannten Fälle sind äußerst aktiv. Die Besteuerung in Höhe von 18% gilt jedoch für die meisten passiven Einkommensgruppen wie:

  • Geldmittel aus Einlagen (sowohl bei einer staatlichen Bank als auch bei einer Privatbank) oder aus Einlagen in ähnlichen wirtschaftlichen Strukturen;
  • Einnahmen aus eingetragenen Spareinlagen oder Kassenbüchern;
  • Anteilszahlungen der Credit Union;
  • Einkommen auf Rabattkonten und Karten;
  • Einkommen aus Anleihen;
  • Erträge aus jeglichen Investitionen (ausgenommen Internetprojekte);
  • Abgabe

Dividenden können nach zwei allgemein anerkannten Standards besteuert werden:

  • Dividenden von Unternehmen, die dem allgemein anerkannten Steuersystem unterliegen, mit einem Satz von höchstens 5% des Einkommens;
  • Dividenden von Unternehmen, die Steuerhinterzieher sind, werden in Höhe von 18% von der persönlichen Einkommensteuer erfasst.

In einigen Fällen kann die persönliche Einkommensteuer auf 15% gesenkt werden. In der Regel werden solche Ausnahmen in Betracht gezogen: Personen, die Renteninhalt haben, oder Personen, deren Lohn die allgemein anerkannten Lebenshaltungskosten nicht übersteigt.

Für solche Kategorien von Arbeitern wie: Bergleute, Militär, Feuer usw. (dh die Kategorien von Einzelpersonen, die in gefährlichen Industrien tätig sind), beträgt der Steuersatz nur 10%. Wenn jedoch eine der oben genannten Personen über ein zusätzliches passives oder aktives Einkommen verfügt, das nicht mit der Arbeit in schädlichen Unternehmen zusammenhängt, wird die Steuer auf diese Mittel mit 18% berechnet.

Höhe und Abgrenzung der persönlichen Einkommensteuer

Die Steuerrückstellung für Einzelpersonen aus Gehältern wird zu einem einheitlichen Satz erhoben, der die folgenden Beiträge enthält: obligatorische Versicherung, Pensionskasse, Sparkasse usw. Um es Ihnen verständlicher zu machen, wie die persönliche Einkommensteuer aus dem Gehalt berechnet wird, betrachten wir dieses Verfahren anhand eines konkreten Beispiels.

Bisher hat die Gesetzgebung der Ukraine das Mindestlohnniveau festgelegt, das für jede Region oder Region etwa 3200 UAH beträgt. Wir werden jedoch die Höhe der Gebühren berücksichtigen, die zehntausend UAH (ungefähres Gehalt in Großstädten, Regionalzentren und der Hauptstadt) erreicht.

Mit dem aufgelaufenen Einkommen in Höhe von zehntausend UAH wird der obligatorische Beitrag der persönlichen Einkommensteuer, wie bereits erwähnt, 18% betragen, was in Geldbeträgen gleich 1800 UAH ist. Unabhängig davon, von dem verbleibenden Betrag von 8200 UAH, wird die Militärsteuer in Höhe von etwa 150 UAH abgezogen. Restbetrag insgesamt - 8050 UAH.

Die Einkommensteuer sollte unabhängig berechnet werden, da es Situationen gibt, in denen der Staat einen etwas höheren Betrag erhebt, wenn dies gesetzlich festgelegt ist. In solchen Fällen können Sie den überschüssigen Betrag bei Ihrem örtlichen Finanzamt zurückgeben. Ein solches Verfahren dauert in der Regel nur wenige Stunden.

In Ausnahmefällen ist es möglich, die Zahlung des Studiums oder die Hypothekenzinsen einer Person zu berücksichtigen, von der die persönliche Einkommensteuer erhoben wird. Ein Teil des als Steuer gezahlten Betrags kann auch an den Zahler zurückgezahlt werden, wenn er die Annahme hat, dass er ein Kind aus der staatlichen Anstalt adoptiert.

In jedem der oben genannten Fälle muss eine Person jedoch unbedingt einen Antrag einreichen und einige Formulare ausfüllen, um das Geld zurückzuzahlen. Welche Dokumente müssen ausgefüllt werden und in welcher Reihenfolge können Sie sich mit der örtlichen Steuerbehörde vertraut machen, da in den meisten Fällen das Dokumentenpaket etwas anders sein kann.

Vorteile bei der Berechnung der Einkommensteuer

Früher haben Sie und ich darüber nachgedacht, wie Sie die Einkommensteuer aus einem Gehalt berechnen können. Als Beispiel wird eine Gebühr von zehntausend UAH genannt, eine normale Person, die nicht in einem schädlichen Unternehmen arbeitet. Was ist jedoch, wenn wir die Option in Betracht ziehen, mit Gebühren, der Höhe des Mindestlohns oder sogar mit einem niedrigeren Betrag als dieser Höhe?

Bei diesen Lohnniveaus wird die persönliche Einkommensteuer wie in allen anderen Fällen erhoben, gleichzeitig werden jedoch auch Leistungen auferlegt. Für ihr Inkrafttreten muss der Antragsteller jedoch lediglich einen Antrag beim örtlichen Finanzamt einreichen.

Wenn Sie die Leistungen auf den Mindestlohn zählen, beträgt dieser Betrag in der Regel etwa 800 UAH. Sie werden an jedem ersten Tag eines neuen Monats berechnet. Wenn sich jedoch das Mindestlohnniveau von derzeit 3200 UAH ändert, ist die Höhe der Leistungen ebenfalls etwas unterschiedlich.

Um ein besseres Verständnis dieses Systems zu erhalten, betrachten wir ein spezifisches Beispiel. Wenn ein Arbeitnehmer ein monatliches Gehalt in Höhe von 1.450 UAH erhält, hat er möglicherweise Anspruch auf die Einführung von persönlichen Einkommensteuerleistungen. Daher wird seine monatliche Steuer erheblich reduziert.

Bei Abwesenheit von Leistungen mit einem Gehalt von 1450 UAH wird ein Betrag von 262 UAH monatlich in Rechnung gestellt, der 18% desselben Gehalts entspricht. Bei der Berechnung der Leistungen wird der Betrag auf 117 UAH reduziert, was sich ergibt, wenn Sie 18% vom halben Mindestlohn in Höhe von 725 UAH berechnen.

Es gibt jedoch eine Reihe spezifischer Einschränkungen, die die Verteilung von Leistungen untersagen.

Diese Liste enthält:

  • Abgrenzung aus nichtstaatlichen Lohneinkommen (privates Unternehmertum, eigenes Geschäft, Anwaltsberuf usw.);
  • die Höhe des Einkommens, die die Höhe des Existenzminimums übersteigt, multipliziert mit 1,4 und auf 10 UAH gerundet. Ab 2018 beträgt dieser Betrag 2,240 UAH;
  • Einkommen aus nur einer Quelle;
  • Profitieren Sie als staatliches Stipendium oder Rente.

Wenn Sie die oben genannten Leistungsbeschränkungen kennen, können Sie leicht herausfinden, wie Sie die persönliche Einkommensteuer aus dem Gehalt unter Abzug derselben Leistungen mit einem bestimmten Betrag berechnen.

In einigen Fällen betragen die Leistungen nicht 50% des Mindestlebensminimums, sondern 3-mal mehr - 150%.

In der Regel werden solche Privilegien den folgenden Personengruppen zugeteilt:

  • Personen, die vom Tschernobyl-Unfall betroffen sind, und Insolvenzverwalter der Folgen dieses Unfalls (erste und zweite Kategorie);
  • Personen, die in Einrichtungen, technischen Schulen oder Lyzeen sowie in Arbeitseinrichtungen ausgebildet sind;
  • Menschen mit Behinderungen der 1. oder 2. Gruppe;
  • physische Personen, die von Belästigung von Menschenrechtsorganisationen betroffen sind (häufig gehören zu dieser Kategorie auch Journalisten);
  • Teilnehmer des Zweiten Weltkriegs oder des Zweiten Weltkriegs
  • Personen, die Kinder alleine erziehen (Witwen, Vormunde usw.);
  • Personen, die ein behindertes Kind in Vormundschaft haben (wenn es mehrere solcher Kinder gibt, berechnet der Staat jeweils 150% der Leistungen).

Wie in jedem anderen Fall muss jedoch eine Person einen Antrag stellen, um die oben genannten Vorteile zu erhalten.

Nach der Frage, wie der NDF aus Löhnen berechnet werden kann, haben wir erkannt, dass die Formel für diese Berechnung die Steuerbasis umfasst, die mit dem Steuerkoeffizienten multipliziert wird. Die Steuerbemessungsgrundlage ist also die Summe aller Einkünfte einer Person (passiv und aktiv) über einen Zeitraum von 365 Tagen. Was den Begriff des Steuersatzes angeht, so ist dies in der Regel der Steuerbetrag, ausgedrückt in einer Einheit.

Wenn Sie beide Indikatoren multiplizieren, erhalten Sie eine Standardberechnung für die persönliche Einkommensteuer aus Löhnen, und zwar in jeder Größe. Wenn eine Person die Möglichkeit hat, Leistungen zu erhalten, werden sie zunächst anhand der Steuerbemessungsgrundlage berechnet und erst dann mit dem Steuersatz multipliziert.

Wir sollten auch nicht vergessen, dass für die Einreichung einer bestimmten Art von Steuern bestimmte Fristen gelten. Wenn zum Beispiel die persönliche Einkommensteuer aus dem Gehalt oder der Vorauszahlung berechnet wird, die eine Person im Rahmen einer offiziellen Arbeit erhält, wird die Frist am selben Tag wie die Abrechnung festgelegt. Wenn die Steuern nicht automatisch erhoben werden, erhält der Betroffene in einem Fall einen Arbeitstag, um ihn zurückzuzahlen.

In einigen Fällen übernimmt der Staat die Kosten für bestimmte Personengruppen. Laut den gesetzlichen Bestimmungen können solche Kosten einer Einzelperson während des gesamten Berichtsmonats bis zum 20. Tag die Einkommensteuer zurückzahlen.

Hier sind wir bei Ihnen und haben überlegt, wie Sie die persönliche Einkommensteuer aus dem Gehalt berechnen und was bei der Berechnung zu berücksichtigen ist. Wir haben auch einige Bedingungen kennengelernt, unter denen Einkommenssteuern für Einzelpersonen erhoben werden sollten.

Video ansehen: Wie berechnet man die Einkommensteuer? So gehts! (Januar 2020).

Loading...