Holzkohleproduktion - Umfang, Geschäftsplan, Rentabilität

Keine neue, aber vielversprechende Art unternehmerischer Tätigkeit - Kohleproduktion - wird von vielen Fachleuten als einzigartiges Material angesehen. Er wurde im 20. Jahrhundert erfolgreich, kannte aber schon seit der Antike Holzkohle. Holzkohle hat viele Vorteile: natural Ein Naturprodukt, das die Umwelt nicht stört, wurde in der Antike abgebaut und beeinflusst das Holz bei hohen Temperaturen.

Es gibt eine Klassifizierung von Holzkohle, deren Parameter von der Art ihrer Herstellung abhängen, welche Rohstoffe bei ihrer Herstellung verwendet wurden. Die Aussicht auf unternehmerische Aktivitäten bei der Herstellung liegt auf der Hand, da die Nachfrage nach diesem Material steigt.

Arten von Holzkohle, Herkunft

Die Kohleproduktion interessiert viele Unternehmer auf der ganzen Welt, nicht nur in Russland. Die zur Herstellung von Holzkohle verwendete Ausrüstung hat viele Modernisierungsstufen durchlaufen und wird ständig verbessert, was sich auf die Qualität der Produkte auswirkt. Der technologische Prozess zur Herstellung von Holzkohle mit der richtigen Organisation gilt als umweltverträglich und weist auch einen hohen Wirkungsgradindikator auf.

Auf dem Territorium Russlands wird der "Vorfahr" der Holzkohleherstellung nach Ansicht von Experten als Ural betrachtet. Die Bewohner des afrikanischen Kontinents verwenden seit alters her Holzkohle, um zu kochen, nicht meine Traditionen.

Es gibt zwei Varianten der Herstellung von Holzkohle, die nicht für den industriellen Gebrauch bestimmt ist:

  • Pit Pitching;

  • Haufen Verkohlung

Es ist zu beachten, dass für beide Optionen kein Barausgleich erforderlich ist. Als Materialien für den Holzkohleprozess werden Wasser, Brennholz und Rasen verwendet. Experten glauben, dass Hartholz das am besten geeignete Material für diesen Zweck ist. Heutzutage wird mehr Nadelholz sowie Espenholz für die Herstellung von Holzkohle verwendet. Dann muss jedoch die für diese Arten entwickelte Technologie eingesetzt werden, um ein Qualitätsprodukt zu erhalten.

Die industrielle Fertigung leidet immer unter einem quantitativen Nachteil: Bei der Planung, aus einer bestimmten Holzmenge die richtige Menge Kohle zu gewinnen, sind Experten der Ansicht, dass der Grund dafür der Sauerstoff ist, der in den Ofen gelangt, was zum Ausbrennen des Ausgangsmaterials führt.

Es gibt drei Arten von Holzkohle:

  1. Hergestellt aus weichem Holz (Pappel, Linde, Espe, Weide, andere Arten) - Steinkohle.

  2. Hergestellt aus Massivholz (Eiche, Esche, Birke, Hainbuche, andere Arten) - weiße Kohle.

  3. Hergestellt aus Nadelbäumen - rote Kohle.

Holzkohle gilt als natürliches, reines Material, hat viele Vorteile und wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Aus diesem Grund ist die Herstellung für das Geschäft von Vorteil.

Wo zutreffend

Die Kohleproduktion als Geschäft in Russland ist gefragt, sie wird in verschiedenen industriellen Technologien eingesetzt, dies sind:

  • als Reduktionsmittel;

  • wenn seltene Metalle schmelzen;

  • als Wasserreiniger und in der Lebensmittelindustrie;

  • zur Luftreinigung von Schadgasen in Gasmasken;

  • werden vom Reiniger und Abscheider schädlicher Partikel bei der Abwasserproduktion und von gasförmigen Emissionen in die Atmosphäre verwendet;

  • in Räumen mit eingeschränkter Luftzufuhr zur Regeneration.

  • Im medizinischen Bereich ist es weit verbreitet, wenn es Anzeichen von Darmstörungen gibt.

  • als Material zur Fütterung von Tieren auf dem Bauernhof sowie als Düngemittel zur Bekämpfung von Krankheiten in der pflanzlichen Erzeugung;

  • Die häusliche Verwendung dieses Materials spiegelt sich in den Feuerkammern des Kamins und beim Kochen im Freien (Grillen, Grillen) wider.

Experten weisen darauf hin, dass dieses einzigartige Material häufiger verwendet wird, je weniger der Treibhauseffekt ist und es wird in vielen Bereichen als Reinigungsmittel empfohlen.

Technologie und notwendige Ausrüstung für die Unternehmensgründung

Produktion von Holzkohle, deren Geschäftsplan Sie schreiben müssen, nachdem Sie sich mit der Technologie seiner Produktion vertraut gemacht haben, und wissen, welche Ausrüstung dafür benötigt wird. Experten weisen darauf hin, dass für den Prozess selbst kein spezielles Wissen erforderlich ist, sondern es ist ein Geschick und ein Verständnis für den Prozess der Herstellung von Holzkohle erforderlich, um qualitativ hochwertige Produkte herzustellen.

Alle derzeit bekannten Fertigungstechniken dieses Materials lassen sich in mehrere Stufen unterteilen.

  1. Das Trocknen des Ausgangsmaterials ist obligatorisch, je weniger Feuchtigkeit im Baum vorhanden ist, desto besser glimmert es.

  2. Die Hauptproduktionsstufe ist die Pyrolyse.

  3. Um schädlichen Teer aus der Kohle zu entfernen, wird er kalziniert.

  4. Das resultierende Material kühlt auf normale Temperatur ab.

Die Kohleherstellung war nicht immer eine ökologische Produktion. Erst mit der Einführung neuer Technologien wurde dieser Prozess sauberer. Als Hauptausrüstung werden Holzkohleöfen verwendet, deren Hauptmerkmal darin besteht, dass kein Sauerstoff in den Ofen eindringen kann.

Der Ofen zur Herstellung von Holzkohle ist so angeordnet, dass die bei der Oxidation erzeugten Gase in den Ofenabschnitt zurückfallen, sie verbrennen und die gewünschte Temperatur einhalten, die für das Brennen des ursprünglichen Holzes erforderlich ist. Die Trocknung des Ausgangsmaterials beeinflusst die Temperatur. Es gibt genug Gas für den Prozess der Kohleproduktion, was die Energieverschwendung günstig reduziert.

Wenn ein unerfahrener Unternehmer nur eine Kapazität in seiner Arbeit nutzt, gibt es keine Möglichkeit, den Prozess ununterbrochen zu gestalten, da:

  • In einem ersten Schritt wird das Ausgangsmaterial in den Ofen geladen und geschmolzen.

  • Brennholz darf ausbrennen und der Ofen muss gelöscht werden;

  • Warten auf die Abkühlung der Kohle;

  • Sie müssen das fertige Material erhalten und den Vorgang wiederholen.

Wenn entfernbare Tanks in der Produktion verwendet werden, sieht die Entscheidung für die Herstellung von Kohle folgendermaßen aus:

  • ein Tank trocknet Brennholz (Ausgangsmaterial);

  • ein weiterer Tank für den Oxidationsprozess des vorbereiteten Materials;

  • im dritten brennt das Material aus;

  • Der Tank, an dem der Prozess abgeschlossen ist, wird entfernt und an seiner Stelle wird ein anderer mit dem erforderlichen Material installiert.

In der modernen Industrie werden viele Geräte hergestellt, mit denen Holz wärmebehandelt werden kann. Alle sind einfach zu handhaben. Es ist vorteilhaft, einen eigenen Laden an Orten zu installieren, an denen Abfälle aus Holzverarbeitungsbetrieben entstehen.

Wo soll ich anfangen?

Material mit einem hohen Kohlenstoffgehalt (Holzkohle) ist jetzt gefragt, und daher wird die Eröffnung der eigenen Produktion immer rentabel sein. Um die Produktion von Holzkohle zu eröffnen, wird unmittelbar nach dem Erkennen der Frage nach dem technologischen Prozess ein Geschäftsplan erstellt und welche Ausrüstung dazu benötigt wird.

Ein Unternehmer muss ein Unternehmen anmelden, für seine Organisation gibt es verschiedene Formen. Es hängt alles davon ab, wie viel fertiges Produkt Sie in Ihrer Region einsetzen können und wie Sie ein kleines Unternehmen entwickeln möchten. Betrachten Sie die Option einer kleinen Produktion von Material mit hohem Kohlenwasserstoffgehalt. Dann ist der einfachste Weg, die Form des geistigen Eigentums zu wählen, für die Geschäftsregistrierung reicht es bis zu 1 Tausend Rubel, was die Zahlung von staatlichen Gebühren und die Kosten für die Registrierung von Dokumenten einschließt. Wenn Sie die Produktion mit der Entwicklung eröffnen möchten, in der viele Produkte mit Lieferungen in andere Regionen hergestellt werden, ist es besser, sich als "LLC" zu registrieren.

Einen Raum wählen

Ein unerfahrener Geschäftsmann sollte keine Zeit verschwenden, während der Standardprozess für die Geschäftsregistrierung ausgeführt wird. Sie können einen Geschäftsraum auswählen. Experten empfehlen, sie außerhalb der Stadt oder in den Vororten zu wählen.

Ein Ofen benötigt ungefähr 20 Quadratmeter, auf dieser Basis müssen wir einen Raum auswählen. Es ist unmöglich, die Lagermöglichkeiten sowie die Räumlichkeiten für Angestellte und Haushaltswaren nicht zu berücksichtigen. Es wird empfohlen, dass ein Geschäftsplan einen Raum von etwa 200 Quadratmetern anzeigt.

Erforderliches Personal

In Russland erfordert das Arbeiten mit einem Ofen kein qualifiziertes Personal, die Ausrüstung ist einfach und der Prozess ist nicht kompliziert. Für ein kleines Unternehmen genügen drei Mitarbeiter mit der Funktion von Umzügen und Heizern. Der Unternehmer muss die Arbeit übernehmen oder selbständig die Funktionen eines Managers ausüben, zu deren Aufgaben die Lieferung von Ausgangsmaterial sowie die Realisierung von Fertigprodukten zählen

Buchhaltungsdienstleistungen können durch Outsourcing vermittelt werden, aber wir müssen bedenken, dass Sie bei der Entwicklung einen eigenen Steuerberater benötigen. Neben allen aufgeführten Mitarbeitern müssen Sie für die Sicherheit der Produktion sorgen. Aus diesem Grund ist der Hausmeister oder der Hausmeister die Schlüsselmitarbeiter Ihrer Produktion.

Welche Ausrüstung muss man kaufen?

Die Herstellung von Holzkohle erfolgt in einem wiederkehrenden Ofen, der Herstellungsprozess ist oben beschrieben. Wir müssen verstehen, welche Ausrüstung dafür verwendet werden muss. Basierend auf der geplanten Kapazität können Sie Ausrüstung für die Herstellung von Holzkohle bis zu 100 Tonnen pro Jahr kaufen. Später können Sie bei der Erweiterung Ihres Geschäfts auch Ausrüstung kaufen und erreichen eine Kapazität von 200 bis 250 Tonnen Fertigprodukten pro Jahr.

Die Kosten für die Hauptausrüstung - der Ofen kostet 350 Tausend Rubel, die mit einem einfachen Bündel gekauft werden. Es gibt teurere Geräte von bekannten Unternehmen im Wert von bis zu 750 Tausend Rubel. Beim Kauf muss immer angegeben werden, an welchem ​​Rohstoff der Ofen arbeitet, da er einziehbar ist, und zwar nur für Massivholz. Es ist nicht möglich, mit den Produktionsabfällen der Holzindustrie daran zu arbeiten.

Wenn Experten bei der Verarbeitung von Holzabfällen aus der Holzindustrie die Verwendung einer anderen Technologie empfehlen, sind die auf dem Markt befindlichen Produkte teurer als Holzkohle, die im Pyrolyseverfahren hergestellt wird.

Der Ofen ist die Hauptausrüstung in diesem Geschäft, aber ansonsten müssen Sie ihn kaufen:

  • Ausrüstung zum Hacken von Brennholz - etwa 60 Rubel;

  • eine einfache Kettensäge - fünftausend Rubel;

  • elektrischer Generator - 20 Tausend Rubel;

  • zum Wiegen von Produkten, elektronische Waagen - 5 Tausend Rubel.

Welche Rohstoffe zu verwenden

In der Regel wird die Herstellung von Holzkohle nicht weit von der Rohstoffquelle, der Holzverarbeitung, hergestellt. Verwenden Sie dazu:

  • unkalibriertes Holz, zerbrochene Bäume;

  • Stümpfe und Äste sowie Späne;

  • Reste von Holzprodukten bei der Herstellung von Möbeln, Sägemehl.

Um in dieser Nische ein unternehmerisches Geschäft aufzubauen, müssen wir kompetent mit Partnern zusammenarbeiten, die Sie mit Rohstoffen beliefern. Es ist notwendig, sich mit allen führenden Unternehmen der Region für die Holzbearbeitung und die Herstellung von Holzprodukten vertraut zu machen.

Um 1 Tonne Kohle zu erhalten, müssen Sie das Ausgangsmaterial wie folgt verwenden:

  • Weichholz wird zwischen 10 und 13 Kubikmeter verbraucht;

  • Birkenquellmaterial reicht für 8-9 Würfel.

Rentabilität

Um die Rentabilität der Geschäftsaktivitäten in dieser Produktionsnische zu bestimmen, empfehlen Experten die Erstellung einer Tabelle mit Ausgaben und Erträgen. Sie können diese wie folgt anzeigen:

Kosten:

  • Transportkosten;

  • Produktionsmarketing;

  • PR-Geschäft;

  • Insgesamt: von 55 Tausend Rubel.

  • Rohstoffquelle - 1200 Rubel pro Kubikmeter;

  • Vergütung für die Arbeit des Personals - etwa 120 Tausend Rubel für das Berichtsjahr an das Finanzamt;

  • Mindestausstattungspreise - 400 Tausend Rubel;

  • Vermietung von Produktionsräumen - 200 Tausend Rubel für 12 Monate;

  • Insgesamt: Um ein Geschäft zu eröffnen, werden 775 Tausend Rubel benötigt.

Produkte können für 18 Rubel pro Kilogramm für einen Monat verkauft werden. Nach unseren Quelldaten wird ein Gewinn von bis zu 80 Tausend Rubel erzielt. Das Projekt zur Errichtung einer Anlage zur Herstellung von kohlenstoffhaltigem Material wird sich in 12 Monaten auszahlen.

Nach Ansicht vieler Experten, Experten des Rohstoffmarktes, ist diese Nische in Russland nicht zu 100% gefüllt. Aus diesem Grund ist es möglich, das Potenzial der Region für die Organisierung der ökologischen Produktion von Holzkohle zu nutzen. Stellen Sie sicher, dass Sie, bevor Sie mit der Organisation Ihres Unternehmens beginnen, eine Analyse der Region durchführen, um die Rohstoffquellen zu bestimmen, sodass diese für die weitere Entwicklung der Produktion ausreicht.

Loading...