Was ist der Investmentfonds (UIF) - ein vollständiger Überblick über das Konzept und die Bewertung der UIF + -Anweisung für den Kauf einer Aktie in 5 Schritten

Was ist ein Investmentfonds? Wie sieht das Investmentfonds-Rating aus? Was gibt mir ein Investmentanteil?

Wenn Sie jemals Artikel zum Thema passives Einkommen gelesen oder durchgesehen haben, sind Sie wahrscheinlich auf die Abkürzung "PIF" gestoßen. Bei einem Investmentfonds handelt es sich um einen Investmentfonds, der auf der Verwaltung der Einlagen von Einlegern basiert.

Jeder Bürger, der Geld zum Kauf einer Investmentaktie hat, hat das Recht, Mitglied des Fonds zu werden. Dieses Dokument gibt ihm das Recht, in der Zukunft einen Gewinn zu erzielen, wenn der Wert seines Anteils steigt.

Darüber, wie Investmentfonds funktionieren und wie in Investmentfonds investiert werdenUm den maximalen Gewinn zu erzielen, werde ich, Denis Kuderin, ein Investment-Experte, Ihnen in einer neuen Publikation ausführlich erzählen.

Die meisten geduldigen Leser werden durch die Überprüfung profitabler Investmentfonds und zuverlässiger Verwaltungsgesellschaften mit den günstigsten Bedingungen für die Zusammenarbeit sowie durch Ratschläge, wie sie bei Investitionen kein Geld verlieren, abgewartet.

Also los!

1. Was ist ein Investmentfonds?

Investmentfonds sind Organisationen mit geteilter Eigentümerschaft, mit dem Ziel, das Vermögen der Teilnehmer zu erhalten und zu vermehren. Dies ist eine Form der kollektiven Kapitalanlage, mit der jeder effiziente Finanzinstrumente erwerben kann.

Warum müssen Einzelpersonen Geld für einen Fonds geben? Warum nicht direkt, unabhängig und ohne Zwischenhändler investieren? Der Grund ist, dass nicht jeder die Fähigkeit besitzt, kompetent zu investieren.

Das Niveau der Finanzkompetenz eines einfachen Bürgers der Russischen Föderation ist nahe null. Selbst wenn er Ersparnisse hat, weiß er oft nicht, was er damit anfangen soll.

Die maximale Menge an Kreativität besteht darin, Geld auf eine Bankeinlage zu legen. Sie wissen jedoch selbst, dass die Rentabilität eines solchen Beitrags die Inflation nicht übersteigt.

Geld zu Hause zu halten bedeutet, 5-10% pro Jahr an Wert zu verlieren oder sogar mehr. Die Kosten für Waren und Dienstleistungen steigen fast jeden Monat. Gleichzeitig wachsen die Löhne überhaupt nicht. Wie zu sein

Geben Sie denjenigen Geld, die wissen, wie sie richtig gehandhabt werden, und erzielen Sie einen Gewinn, der sowohl die Inflation als auch die Zinsen auf Bankeinlagen übersteigt. Das Vermögen der Einleger wird von der Verwaltungsgesellschaft verwaltet. Dazu gehören professionelle Finanziers, die wissen, welche Investitionsrichtungen in der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation den maximalen Gewinn bringen.

Es ist rentabler, aus anderen Gründen Geld in Fonds zu investieren: Je größer das Kapital, desto mehr Einkommen bringt es. In Investmentfonds werden Einlagen in einen gemeinsamen Topf gelegt und als ein Vermögenswert veräußert. Es ist viel rentabler als der Betrieb mit Einzeleinlagen.

Investmentfonds - ein auf Asset Management basierender Immobilienkomplex, um dessen Wert zu steigern.

Jeder Besitzer Investitionsanteil Hat das Recht auf einen Teil des Vermögens des Investmentfonds und die Rückzahlung seines Anteils. Das heißt, er ist berechtigt, seine Aktie zum aktuellen Preis zu verkaufen und Geld aus dem Fonds abzuheben.

Die Verwaltungsgesellschaft verpflichtet sich, das Vermögen von Anlegern zu veräußern - sie zum Zwecke der Vermehrung anzulegen. Die Wahl der Anlageinstrumente hängt von der Art des Fonds ab. Der Einleger hat das Recht, einen Investmentfonds nach seinen persönlichen Vorlieben zu wählen.

Fonds arbeiten mit Aktien, Anleihen, Edelmetallen, Geldmärkten, Start-ups und anderen Bereichen. Verwaltungsgesellschaften erhalten für ihre Arbeit eine feste Vergütung oder einen Zinsertrag.

Lassen Sie mich durch Beispiel erklären

Sie und drei Ihrer Freunde entschieden sich dafür, einen jungen Apfelbaum vom Eigentümer eines Obstgartens zu kaufen, so dass nach einigen Jahren, wenn der Baum anfängt, Ernten zu geben, leckere Früchte zu kosten und keine Äpfel auf dem Markt zu kaufen. Dieser Baum ist Ihr Investmentfonds.

Der Gartenbesitzer kümmert sich um den Apfelbaum und erhält aus jeder Ernte mehrere Kilogramm Obst. Der Rest der Äpfel, die Sie und Ihre Freunde ehrlich miteinander teilen.

Der Eigentümer des Gartens (die Verwaltungsgesellschaft) ist daran interessiert, dass der Baum gesund wächst und großzügig geerntet wird. Deshalb pflegt er den Apfelbaum, düngt den Boden um ihn herum, schützt vor Schädlingen und bewässert ihn.

Wenn Sie anstelle von Äpfeln Orangen möchten, verkaufen Sie Ihren Anteil an Freunde oder den Eigentümer des Gartens und kaufen einen Orangenbaum. Vielleicht in einem anderen Garten - das heißt in einem anderen Investmentfonds.

Die ersten Investmentfonds kamen 1924 in den Vereinigten Staaten auf, aber der wirkliche Boom bei der Anlage in Fonds, die von professionellen Managern verwaltet werden, erreichte die 1950er Jahre.

In Russland tauchten in den 1990er Jahren Investmentfonds zu Beginn der Marktwirtschaft auf. Jetzt gibt es hunderte unabhängige Fonds und ebenso viele Verwaltungsgesellschaften im Land. Die Tätigkeit von Investmentfonds wird durch Gesetze und Regierungsbehörden streng geregelt.

Wir listen alle Vorteile von Investmentfonds auf:

  • eine große Auswahl an Instrumenten und Investitionsbereichen;
  • Kontrolle auf Bundesebene;
  • höhere Einnahmen im Vergleich zu Bankeinlagen;
  • relativ geringe Risiken;
  • professionelles Asset Management;
  • transparente Organisationsstruktur;
  • laufende Finanztransaktionen der Fonds werden nicht besteuert;
  • niedrige Eintrittsschwelle - in einigen Fonds kosten die Kosten ab 1.000 Rubel;
  • Der Aktionär hat jederzeit das Recht, seinen Anteil zu verkaufen und das Geld zu nehmen.

Es gibt Nachteile. Das Risiko ist zwar gering, aber immer noch vorhanden. Wenn Sie bei der Auswahl eines Investmentfonds einen Fehler machen, erhalten Sie kein Einkommen. In diesem Fall wird die Verwaltungsgesellschaft weiterhin Geld für ihre Arbeit erhalten.

Obwohl die Tätigkeit vom Staat kontrolliert wird, gibt es keine gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich der Rentabilität der Fonds.

Eine andere Form des Miteigentums ist die Konsumkreditgenossenschaft.

2. Welche Arten von Investmentfonds gibt es? Eine Übersicht über die TOP-3-Typen

Es gibt verschiedene Klassifizierungen von Investmentfonds.

Sie werden nach Art der Verwaltung, Verfügbarkeit der Einlagen und Aktivität unterschieden.

Alle Investmentfonds arbeiten nach einem einzigen Schema:

  1. Die Teilnehmer bringen ihren Anteil in einen gemeinsamen Heizkessel ein - kaufen Sie Aktien entsprechend den verfügbaren Mitteln.
  2. Die Verwaltungsgesellschaft (MC) investiert in vielversprechende Investitionsprojekte.
  3. Der Gewinn aus dem Umsatz wird unter den Aktionären aufgeteilt.

Die Fonds sind offen, geschlossen und integriert. Entscheiden Sie sofort, welche Struktur am besten zu Ihnen passt.

Ansicht 1. Mutual Fund öffnen

Offene Fonds üben den kostenlosen Verkauf und Kauf von Investmentanteilen aus. Sie können jederzeit Mitglied des Fonds werden, wenn Sie den Wunsch und die Ressourcen haben. Die Anzahl der Aktionäre ist unbegrenzt. Solche Strukturen investieren ihre Vermögenswerte in sehr liquide und verlässliche Instrumente.

Ansicht 2. Geschlossener Investmentfonds

Geschlossene Fonds sind für genau definierte Zeiträume konzipiert. Die Anteile werden unmittelbar nach Eröffnung des Investmentfonds an die Teilnehmer verkauft. Danach wird der Verkauf eingestellt. Ein Rücktritt vor Ablauf der Investitionsperiode ist nicht möglich, Sie können jedoch Anteile an andere Teilnehmer verkaufen.

Geschlossene Publikumsfonds sind in der Regel auf einen bestimmten Anlagebereich spezialisiert. Zum Beispiel, Geld nur in Immobilien (oft während der Bauphase) oder in innovative Projekte zu investieren.

Manchmal ist es eine Art privater Club, der für bestimmte Projekte geschaffen wurde. Die Kosten von Anteilen an solchen Fonds werden oft auf Millionen Rubel geschätzt, daher werden nur vermögende Anleger zu Inhabern von Zinsen.

View 3. Interval Investmentfonds

Interval Funds verkaufen und tauschen Investmentanteile pünktlich aus. Dies geschieht mindestens einmal im Jahr. Solche Organisationen arbeiten hauptsächlich mit Wertpapieren - sie handeln professionell an Börsen.

Im Bereich Investment werden Investmentfonds unterteilt in:

  • Aktienfonds;
  • Anleihen;
  • Immobilien;
  • Geldmarkt;
  • Kredit;
  • Index.

Die beliebteste Sorte sind Wertpapierfonds.

Die Tabelle zeigt die Hauptkriterien für den Unterschied zwischen offenen, geschlossenen und Intervallfonds:

MittelVerfügbarkeit der EinheitenverwaltungInvestitionsrichtungen
1ÖffnenInvestmentanteile sind frei verfügbar und jederzeit kündbar.Sehr liquide und verlässliche Instrumente - Aktien, Anleihen, Energie
2GeschlossenAnteile werden erst zum Zeitpunkt der Eröffnung des Fonds verkauft, Rückzahlung - erst nach einer festgelegten FristVermögenswerte werden in bestimmte Projekte (Immobilien, Geschäft) investiert
3IntervallAnteile werden regelmäßig verkauft und zurückgenommenDas Hauptwerkzeug - Bestände

Lesen Sie weitere Artikel zu passiven Einnahmen - "Freelance" und "Catering".

3. Wie man in einen Investmentfonds investiert - Schritt für Schritt Anweisungen für Anfänger

Jeder Anleger sollte entscheiden, mit dem Anlagezweck zu beginnen. Entscheiden Sie selbst, welches Einkommen Sie benötigen - schnell, stabil, zuverlässig und so hoch wie möglich? Nur dann einen Fonds auswählen. Und denken Sie daran - je höher das Einkommen, desto höher die Risiken.

Bestimmen Sie die Investitionsbedingungen, die Höhe des Vermögens. Investmentfonds garantieren keinen festen Jahresgewinn, es sind keine Banken. Der Erfolg hängt von vielen Variablen ab - Marktbedingungen, Professionalität der Verwaltungsgesellschaft, wirtschaftliche Situation.

Wenn Sie alle vorläufigen Fragen bereits entschieden haben, gehen Sie zur Investition. Hier ist eine Schritt für Schritt Anleitung.

Schritt 1. Wählen Sie eine Verwaltungsgesellschaft aus

Die Manager werden alle Bedenken hinsichtlich der Veräußerung von Vermögenswerten und des Gewinns übernehmen. Professionelle Unternehmen betreiben selten eine direkte Täuschung der Anleger. Das Gesetz verbietet solchen Strukturen, Anlegern unangemessene Versprechen zu geben.

Jedes Unternehmen verfügt in der Regel über mehrere Investmentfonds. Diversifikation - die Verteilung von Geldern in verschiedene Richtungen - reduziert die Risiken und ermöglicht Ihnen die Verwendung unterschiedlicher Anlagestrategien.

Bei der Wahl des Strafgesetzbuchs sollten Sie die folgenden Parameter beachten:

  • die Anzahl der verwalteten Fonds - je mehr, desto besser;
  • Provisionsbetrag;
  • Gesamtrentabilität;
  • Managementpolitik - Wählen Sie Unternehmen aus, die risikoreiche und konservative Instrumente kombinieren.
  • Arbeitszeit auf dem Markt;
  • Rating des Unternehmens in angesehenen Agenturen ("AAA" - der höchste Wert in der National Rating Agency, "A +++" - die maximale Zuverlässigkeit in RA "Experte").

Schauen Sie sich genauer an, wie der Gewinn verteilt wird. Wenn ein Unternehmen zu großzügig ist, um Investoren zu belohnen, ist es möglich, dass es weniger darauf ankommt, Gewinne zu erzielen, als neue Mitglieder zu gewinnen.

In solchen Organisationen werden Erträge nicht auf Kosten vielversprechender Investitionen erzielt, sondern auf Kosten eines konstanten Geldflusses. Wie sieht es aus? Das stimmt - auf der Finanzpyramide. Halten Sie sich von solchen CCs fern.

Schritt 2. Eröffnen Sie ein Bankkonto

Das Geld für den Fonds wird über ein Bankkonto überwiesen. Das Unternehmen überweist Geld auf dasselbe Konto, wenn Sie sich entscheiden, Ihren Investitionsanteil zurückzuzahlen.

Bei der Auswahl einer Bank achten Sie auf den Prozentsatz, den das Institut für Finanztransaktionen auf dem Konto der Verwaltungsgesellschaft einnimmt. Je kleiner es ist, desto besser natürlich.

Und die beste Option ist, wenn sich Verwaltungsgesellschaft und Bank in derselben Finanzgruppe befinden (z. B. Alfa Capital Asset Management - Alfa Bank). In diesem Fall werden Sie für die Überweisung überhaupt nicht belastet.

Schritt 3. Wir beantragen den Mehrfachkauf von Anteilen

Der nächste Schritt ist ein Besuch des Strafgesetzbuches mit Pass und Details der UIF. Fordern Sie den regelmäßigen Kauf von Investmentanteilen an und werden Sie Vollmitglied des Fonds. Wenn Sie dies zum ersten Mal tun, müssen Sie das Anmeldeformular ausfüllen.

Zwischen dem Investor und dem Strafgesetzbuch besteht eine Vereinbarung. Ich denke, es besteht keine Notwendigkeit, Sie daran zu erinnern, dass sie vor dem Unterzeichnen offizieller Dokumente sorgfältig ein- und ausgelesen werden sollten.

Schritt 4. Überweisen Sie das Geld auf das Konto der Verwaltungsgesellschaft

Es bleibt nur noch das Geld auf das Konto der Verwaltungsgesellschaft zu überweisen. Geben Sie im Zahlungszweck die Antragsnummer, das Datum, Ihren Nachnamen und die Initialen an.

Jeder Fonds hat einen eigenen Mindestbetrag. In Private-Equity-orientierten Investmentfonds sind dies 3 bis 5 Tausend Rubel. Es gibt Organisationen, bei denen die Mindestbeiträge mindestens 100 000 betragen.

Schritt 5. Wir erhalten eine Benachrichtigung über die Übertragung von Anteilen auf das Anlagekonto

Während eines persönlichen Besuchs erhalten Sie innerhalb von 5-7 Tagen eine Zahlungsbestätigung auf Ihr Anlagekonto. Wenn dieses Dokument per Post kommt, müssen Sie je nach Geschwindigkeit des Postdienstes 10 bis 14 Tage warten.

Möchten Sie Aktien kaufen, ohne Ihr Haus zu verlassen? Es gibt so eine Gelegenheit. Sie müssen sich online bewerben und auf die Antwort des Unternehmens warten. Sie erhalten Anweisungen zur Eröffnung eines Kontos und helfen Ihnen, den Registrierungsvorgang abzuschließen.

Weitere Informationen zu einer passiven Verdienstmethode finden Sie im Artikel "Vending".

4. Bewertung von Investmentfonds mit günstigen Kooperationsbedingungen - ein Überblick über die TOP-3-Beliebtheit

Wir wenden uns an die Überprüfung der vielversprechendsten Unternehmen und Fonds unter ihrer Leitung.

Investmentanteile vergleichen, auswählen, kaufen.

1) Uralsib

Die Verwaltungsgesellschaft Uralsib wurde 1996 gegründet. Unter der Leitung der Gruppe befinden sich Investmentfonds, nichtstaatliche Pensionsfonds. Die Gesamtzahl der Aktionäre zum Zeitpunkt dieses Schreibens - 52 Tausend Menschen. Investieren Sie in die zuverlässigsten und rentabelsten Richtungen.

Einlagenindustrien:

  • Energie;
  • natürliche Ressourcen;
  • Wachstumsaktien;
  • Eurobonds;
  • Gold;
  • globale Rohstoffmärkte.

Die Kosten einer Aktie liegen zwischen 5 und 25 Tausend Rubel. Der Aktionär hat das Recht, den Hintergrund zu wählen und die Investitionsrichtung festzulegen. Der größte gemeinsame Fonds aus dem Strafgesetzbuch ist heute Uralsib First. Konzipiert für Anleger, die auf langfristiges Vermögenswachstum ausgerichtet sind.

2) Entdeckung

Otkritie ist ein Maklerunternehmen, das Wertpapiere, Börsengeschäfte und Anlagen tätigt. Kunden des Unternehmens, die Anteilseigner von Publikumsfonds werden möchten, können die Fonds für die vielversprechendsten Anlagebereiche auswählen. Die beliebtesten Instrumente sind Aktien, Anleihen, Fonds ausländischer Märkte und Aktienindizes.

Die Kosten eines Anteils an verschiedenen Fonds liegen zwischen 900 und 2 500 Rubel. Verfügbare Investmentfonds - "Raw", "Eurobonds", "Auslandsbesitz", "Ausländische Anteile". Empfohlene Investitionsbedingungen - ab 1 Jahr.

3) Gazprombank Asset Management

Die Verwaltungsgesellschaft Gazprombank arbeitet mit Einzelpersonen, Versicherungsgesellschaften, nichtstaatlichen Pensionskassen, Kultur- und Bildungseinrichtungen zusammen. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels verwaltet das Unternehmen 11 offene Publikumsfonds, 6 geschlossene und 1 Intervall. In den TOP-3 der größten Verwaltungsgesellschaften in Russland enthalten. Es hat die höchste AAA-Zuverlässigkeitsbewertung, die von der National Rating Agency vergeben wurde.

5. Wie man durch Investitionen in Investmentfonds kein Geld verliert - 5 nützliche Tipps

Einige Tipps für Anfänger-Aktionäre.

Folgen Sie ihnen, und das Risiko des Verlusts von Geldern wird sich erheblich verringern.

Tipp 1. Verfolgen Sie die Situation an der Börse

Sie müssen Investmentanteile rechtzeitig kaufen und verkaufen. Die beste Zeit zum Kauf von Investmentfonds ist nach dem Kursrückgang. Haben Sie keine Angst vor Zeitschwankungen in den Kosten: Sie möchten den maximalen Gewinn erzielen - rechnen Sie mit langfristigen Investitionen.

Tipp 2. Wählen Sie die zuverlässigsten Investmentfonds

Wollen Sie gut schlafen - wählen Sie zuverlässige Fonds mit einer konservativen Anlagestrategie. Welche Investmentfonds sind am stabilsten? Dies sind Rentenfonds, gemischte Fonds und Dachfonds.

Der Vorteil von Publikumsfonds liegt in ihrer informativen Offenheit. Alle interessierten Personen haben das Recht, sich mit den Daten über die Größe des Vermögens, den Barwert einer Aktie und die Investitionstätigkeit vertraut zu machen. Vernachlässigen Sie nicht das Recht des Kunden auf Informationen und stellen Sie Fragen an Manager und Betreiber.

Tipp 3. Risiken diversifizieren

Sie möchten Risiken reduzieren - teilen Sie Ihr Vermögen in verschiedene Investmentfonds oder sogar in verschiedene Verwaltungsgesellschaften auf. Wenn Sie viele Eier und viele Körbe haben, wird die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre Ersparnisse verlieren, auf ein Minimum reduziert.

Tipp 4. Verbessern Sie Ihre Anlegerqualifikationen

Das passive Einkommen ist sicherlich wunderbar. Wenn Sie jedoch mehr erhalten möchten, werden Sie ein qualifizierter Investor. Lesen Sie die Fachliteratur. Zum Beispiel Robert Kiyosakis "Rich Dad Investment Guide" oder Benjamin Graham, ein vernünftiger Investor.

Je höher der Bekanntheitsgrad, desto effektiver und rentabler wird die Investition sein.

Tipp 5. Verwenden Sie den Austauschservice.

Verwaltungsgesellschaften geben Anlegern häufig die Möglichkeit, Investmentanteile auszutauschen. Zum Beispiel, um die Anteile der Rentenfonds für Aktienfonds zu ändern. Wenn Sie Wertänderungen nachverfolgen, erhöhen solche Manipulationen die Gewinne um 10-15% pro Jahr.

Sehen Sie ein interessantes Video, in dem der Leiter des Strafgesetzbuchs die Struktur der Arbeit der PIF erläutert.

6. Schlussfolgerung

Ziehen Sie Schlussfolgerungen, meine Herren. Eine Anlage in Investmentfonds ist nicht schwieriger als eine Bankeinlage. Gleichzeitig ist die Rendite von Publikumsfonds wesentlich höher. Sie sollten jedoch die Wahl der Verwaltungsgesellschaft sorgfältig prüfen - das Schicksal Ihrer Beiträge hängt von ihrer Professionalität ab.

Fragen an die Leser

Was möchten Sie noch über Investmentfonds wissen? Wie sehr vertrauen Sie diesem Anlageinstrument?

Das Magazin "HeatherBober" wünscht Ihnen erfolgreiche Einlagen und stabile Erträge! Für Kommentare, Feedback und Likes in sozialen Netzwerken sind wir dankbar. Wir sehen uns wieder!

Loading...