Einziehung von Forderungen - Anweisungen zur Rückzahlung von Schulden in 7 Schritten + Verfahren für den Verkauf von Schulden

Was sind die Merkmale der Schuldentilgung von Privatpersonen? Wie kann man die Schulden einer Person verkaufen und was gibt einen solchen Kauf? Wer hilft bei der Rückgabe von physischen Schulden. Einzelpersonen?

Praktisch jeder, der mindestens einmal in seinem Leben Geld an Freunde enger oder nicht sehr enger Freunde verliehen hat, weiß, dass es nicht so einfach ist, sie zurückzubekommen. In den meisten Fällen sind die Menschen mit der Tatsache konfrontiert, dass der Kreditnehmer die Zeit zieht und versucht, sich teilweise zurückzuzahlen oder ganz zu verschwinden.

Die Gründe für die Nichtrückgabe von Geldern sind unterschiedlich, aber die Aufgabe des Kreditgebers ist die gleiche - Sie müssen Ihr Geld zurückzahlen. Wie können Sie dies tun, indem Sie ein Minimum an Aufwand, Zeit und Nerven aufwenden? Wo soll ich anfangen und wo Hilfe bekommen? Mit Ihnen, Anna Medvedeva, werde ich diese und andere Fragen in unserem heutigen Artikel ausführlich besprechen.

Am Ende des Artikels finden Sie Empfehlungen zur Rückgabe Ihres Geldes durch den Verkauf von Schulden.

1. Was sind die Merkmale der Schuldentilgung von Einzelpersonen?

Sie haben also Geld geliehen und können jetzt nicht warten, bis der Schuldner die Rückgabe veranlasst.

Wie bringt man ihn dazu?

Die Möglichkeiten, Schulden von einer Privatperson einzuziehen, lassen sich in 3 Gruppen einteilen:

  • vorläufige Lösung des Problems;
  • Rechtsstreitigkeiten;
  • Weiterverkauf des Inkassounternehmens.

Es gibt auch einen Weg, wenn kriminelle Strukturen involviert sind, aber wir werden nicht darüber sprechen. Unsere Methoden sind absolut legal und absolut human.

Egal wie gut ein Freund einen Kredit verlangt, schalten Sie die kalte Rechnung ein und schätzen Sie seine Fähigkeiten. Leider garantiert die Freundschaft Ihr Geld nicht zurück. Dafür benötigen Sie zumindest eine stabile finanzielle Situation.

Die Einziehung von Forderungen durch Privatpersonen wird erheblich erleichtert, wenn der Kreditgeber eine Quittung erhält. Es ist in 2 Exemplaren verfasst und notariell beglaubigt. Dieses Papier wird die treibende Kraft sein, die den Mechanismus der gesetzlichen Rückerstattung einleiten wird.

Der Artikel "Wie erstelle ich eine Forderung", gibt Ihnen viele nützliche Tipps zu diesem Thema.

Wenn Sie keine Quittung erhalten haben, müssen Sie die Anerkennung des Schuldners einholen, Zeugen für die Transaktion gewinnen oder andere Beweise suchen.

Beispiel

Ivanov S. bat um Geld von seinem Kollegen, Petrov V., und als er das Geld überwies, nahm Petrov keine Quittung, und so gab er das Geld ohne Zeugen ab.

Der Deal wurde jedoch auf einer offiziellen Videokamera gefilmt, da der Fall innerhalb der Mauern der Institution stattfand, wo Ivanov und Petrov in derselben Abteilung arbeiteten. Für den Nachweis des Geldtransfers ist dieses Video von großem Wert.

Unterschiede bei der Rückzahlung der Schulden auf dem Kassenbon und ohne diese:

Mit einer QuittungKeine Quittung
1Hohe ErfolgswahrscheinlichkeitErfolgschancen werden deutlich reduziert.
2Als Nachweis genügt nur eine Quittung.Wir müssen nach anderen Beweisen suchen: Zeugen der Transaktion, Anerkennung des Schuldners, auf Papier aufgenommen, Audio- oder Videoaufnahmen
3Man kann auf einen beschleunigten Prozess hoffen.Die Frist für die Rückzahlung der Schulden steigt

Lesen Sie zu einem ähnlichen Thema die Publikation "Inkasso von Einzelpersonen".

2. Aus welchen Gründen gibt die Person die Schulden nicht zurück - eine Übersicht über die Hauptgründe

Wir haben 3 Hauptgründe identifiziert.

Sicherlich wird Ihnen einer von ihnen sehr vertraut vorkommen.

Grund 1. Der Darlehensnehmer stellte sich als Betrug heraus.

Ein solcher Kreditnehmer wird zunächst nicht das Geld geben, das er leiht. Sein Schema besteht aus zwei Aktionen. Erstens geht er in Ihr Vertrauen ein und schafft sich einen Ruf als seriöse und zuverlässige Person. Nachdem er einen Barkredit erhalten hat, verschwindet er.

Das Inkasso eines solchen Kreditnehmers ist der schwierigste und zeitaufwändigste Prozess. In jeder Situation wird es durch die Suche kompliziert - sogar das Vermögen des Kreditnehmers, sogar sein eigenes. Und öfter - und das und noch eins.

Grund 2. Der Kreditnehmer weigert sich einfach, zu zahlen.

Der Kreditnehmer verschwindet nicht und verspricht, die Schulden zurückzuzahlen, tut dies aber nicht. Er kann unbegrenzt oft um eine Verschiebung bitten, mehrere Versprechen geben und eine Million Gründe nennen, warum er diesmal nicht in der Lage war, die Schulden innerhalb der Frist zurückzuzahlen, für die er die Berechnung zuletzt verschoben hatte.

Das Inkasso eines solchen Kreditnehmers ist langwierig und langwierig. Es kann sich bis unendlich ausdehnen und alle Nerven tragen. Wenn Sie keine entschiedenen Maßnahmen ergreifen, können Sie Ihr Geld überhaupt nicht mehr sehen.

Begründung 3. Der Kreditnehmer befindet sich in finanziellen Schwierigkeiten.

Natürlich ist nicht jeder, der Geld leiht, ein bösartiger Betrüger. Eine Person kann ihre Fähigkeiten einfach nicht berechnen. Dies spricht nicht so sehr über seine Verantwortungslosigkeit, sondern darüber, dass er nicht gelernt hat, seine Einnahmen und Ausgaben richtig zu planen.

Solche Schuldner - die Mehrheit. Denn die meisten unserer Umgebungen sind immer noch keine skrupellosen Betrüger, sondern gewöhnliche Menschen, die angestellt sind oder Kleinunternehmer sind.

Im Artikel "Inkasso nach Erhalt" finden Sie Tipps zur rechtssicheren Abbuchung von Belegen und eine Übersicht der Situationen, in denen der Beleg als ungültig gilt.

3. Wie man eine Schuld von einer Person zurückzahlen kann - Schritt für Schritt Anweisungen

Der Prozess der Schuldentilgung durch eine Privatperson ist in zwei Phasen unterteilt - vor Gericht und Gerichtsverfahren. Natürlich wäre es gut, nur das erste zu tun, denn das zweite ist sehr komplex, lang und oft mehrdeutig.

Wenn die Welt die Angelegenheit nicht lösen kann, wäre es notwendig, vor Gericht zu gehen. Jeder Schritt dieses Prozesses wird in diesem Abschnitt ausführlich beschrieben.

Schritt 1. Bewerten Sie die Situation und berechnen Sie die Höhe der Schulden mit Zinsen

Es gibt 3 Möglichkeiten, wie Sie dies tun können.

Der erste Bewaffnen Sie sich mit einem Tischrechner.

Die zweite Wenn Sie nicht mit Zahlen befreundet sind, hilft der Prozentrechner. Im Internet finden Sie viele Optionen für solche Rechner im öffentlichen Bereich.

Drittens Wenn Sie solchen Möglichkeiten nicht wirklich vertrauen, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Ein solcher Dienst steht in der Liste aller Unternehmen, die Unterstützung bei der Rückgabe von Schulden von Einzelpersonen anbieten.

Schritt 2. Wir informieren den Schuldner über die Notwendigkeit, die Schuld zurückzuzahlen

Zunächst erfolgt dies mündlich - persönlich oder telefonisch. Im Laufe des Gesprächs wird Ihnen klar, warum der Schuldner die Schuld nicht zurückzahlt. Es kommt auch vor, dass eine Person eine wirklich schwierige Position hat. Dann kann die Angelegenheit von der Welt gelöst werden und man kann sich darauf einigen, wann er sein Geld tatsächlich zurückzahlen kann.

Wenn der Schuldner nichts Bestimmtes oder überhaupt nichts sagt und versucht zu fliehen, senden Sie ihm eine schriftliche Aufforderung zur Rückzahlung der Schuld. Ein solches Schreiben ist in irgendeiner Form verfasst, jedoch mit der obligatorischen Angabe des Adressaten, den Gründen für die Beschwerde und dem Zeitpunkt der Schuldentilgung.

Es wird großartig sein, wenn Sie einen Rückkehrbrief erhalten.

Schritt 3. Vorbereiten einer Forderung für Inkasso

Die Erklärung sollte die Hauptaufgabe klar definieren - vor Gericht zu bringen, dass eine bestimmte Person Ihnen einen bestimmten Geldbetrag schuldet, und auch, was er ablehnt, dieses Geld zurückzugeben. Die Daten einer Person und der Betrag der Summe müssen unbedingt im Text wiedergegeben werden.

An die Reklamation müssen Sie alle Dokumente anhängen, die Sie zum Nachweis Ihres Falls benötigen:

  • Quittung
  • Kopien der an den Schuldner gesendeten Forderungen;
  • Vertrag oder Vereinbarung;
  • Audio- oder Videoaufzeichnungen;
  • Korrespondenz per E-Mail, im sozialen Netzwerk oder per SMS usw.

Zusätzlich zu diesen Dokumenten beigefügt: die Berechnung des Betrags mit Zinsen und Gerichtskosten sowie eine Quittung für die Zahlung der staatlichen Abgaben.

Der auf unserer Ressource veröffentlichte Artikel "Anspruch auf Rückforderung der Schulden" erläutert Ihnen ausführlich, wie Sie dieses Dokument ordnungsgemäß vorbereiten können.

Schritt 4. Bewerben Sie sich vor Gericht

Wenn Sie einen Antrag einreichen, denken Sie daran, dass Sie ihn in der entsprechenden Reihenfolge akzeptieren müssen.

Dies bedeutet, dass die Person, die das Dokument erhält,

  1. Registrieren Sie den Antrag als eingehendes Dokument in einem speziellen Journal.
  2. Setzen Sie das entsprechende Registrierungszeichen auf das Dokument.

Sie können verlangen, dass Ihre Kopie auch ein solches Zeichen setzt. Dies ist Ihr Beweis, wenn die Aussage plötzlich irgendwo verloren geht.

Schritt 5. Wir warten auf eine Gerichtsentscheidung.

Seien Sie gewarnt, dass es nicht schnell gehen wird. Der Vorgang kann Monate dauern.

Zunächst müssen Sie an einer Vorbesprechung teilnehmen, in der alle Umstände und Einzelheiten des Falls dargelegt werden. Warten Sie dann auf die Testversion, in der häufig zusätzliche Fachkenntnisse erforderlich sind.

Sie können jedoch in vereinfachter Weise mit der Durchführung des Verfahrens rechnen - für den Fall, dass in Ihrem Fall eine Bestellung eines Auftrags bestellt wird. Dann kann das Urteil innerhalb weniger Tage erlangt werden.

Schritt 6. Wir erhalten eine Vollstreckung

Dieses Dokument wird auf der Grundlage von Hinrichtungen ausgestellt, die der Vollstreckung unterliegen. Sie enthält den Namen und die Anschrift des Gerichts, die Nummer des Falls, das Datum der Entscheidung und das Datum des Inkrafttretens sowie Angaben zum Schuldner und zum Einziehenden.

Die Vollstreckung enthält notwendigerweise den operativen Teil der Gerichtsentscheidung.

Theoretisch ist es innerhalb von 30 Tagen möglich, gegen die Vollstreckungsbeschwerde Beschwerde einzulegen, in der Praxis ist die Beschwerde in den meisten Fällen jedoch grundsätzlich nicht möglich.

Schritt 7. Geben Sie die Schuld zurück

Wenn der Kreditnehmer nicht versucht, gegen die gerichtliche Entscheidung Rechtsmittel einzulegen, beginnt der letzte Teil des Verfahrens - das Vollstreckungsverfahren. Im Falle der Unwilligkeit oder Unmöglichkeit des Schuldners, das geliehene Geld zurückzuzahlen, wird die Vollstreckungsbescheid an den Gerichtsvollzieher geschickt, der mit dem Zwangseinzug von Forderungen beschäftigt ist.

In dem Artikel auf unserer Website "Inkasso" erfahren Sie, wie Sie Ihre Schulden einholen können und welche Schwierigkeiten dabei auftreten können.

4. Professionelle Unterstützung bei der Beitreibung von Schulden von Privatpersonen - ein Überblick über die TOP-3-Dienstleistungsunternehmen

Die Einziehung von Forderungen wird von speziellen Organisationen unterstützt.

Geben Sie auch in einer schwierigen Situation nicht auf und wenden Sie sich an zuverlässige und bewährte Experten.

1) Jurist

Dies ist eine einzigartige Ressource, die mehr als 16.000 Anwälte aus der gesamten Russischen Föderation zusammenbringt. Hier finden Sie Spezialisten in allen Rechtsgebieten, einschließlich derer, die bei der Rückzahlung von Schulden von Einzelpersonen Hilfe leisten.

Wenn Sie gleichzeitig Fragen zu den Nuancen des Prozesses haben, werden Sie dabei nicht mit Ihrem Problem allein gelassen. Beratung zu jeder Tageszeit möglich. Täglich sind rund 500 Spezialisten online und beraten Sie in kürzester Zeit.

Wenn Sie mit der Art der Kommunikation über das Internet nicht zufrieden sind, rufen Sie uns an.

Der große Vorteil des Projekts ist die mobile Anwendung. Installieren Sie es am Telefon, und Ihr Anwalt ist immer da.

Die Website Pravoved.ru hat zur Lösung vieler schwieriger rechtlicher Situationen beigetragen und tut dies auch weiterhin täglich. Wenden Sie sich an die Fachleute, und das Ergebnis wird all Ihre Erwartungen erfüllen.

2) Alliance System Consulting

Es beschäftigt über 40 Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung. Die Auswahl hochqualifizierter Mitarbeiter sorgt für maximale Effizienz des Prozesses - 99% der Situationen werden zu Gunsten der Kunden gelöst.

Zusammen mit einem Rechtsanwalt werden Sie Ihre Situation angemessen einschätzen und die Höhe der Schulden mit Zinsen berechnen. Sie erhalten auch Unterstützung bei der Ausarbeitung eines Inkasso-Antrags, einer Petition und der notwendigen Petitionen beim Gericht. Bei Bedarf wird sich das Unternehmen mit den entsprechenden Anträgen an die Strafverfolgungsbehörden wenden. Die Kosten für die Rückgabe Ihrer Schulden trägt der Schuldner.

3) Die Unternehmensgruppe "Legis"

Das Bündnis besteht seit fast einem Vierteljahrhundert. Als Sicherheitsagentur gegründet, erweiterte er schrittweise die Liste der Dienste und bietet nun neben Sicherheitsdienstleistungen verschiedene juristische Dienstleistungen an.

Hier werden sie helfen, die Schulden von Privatpersonen und juristischen Personen einzuziehen, wenn nötig, Dienstleistungen für die Suche nach dem Vermögen des Schuldners erbringen, Detektivdienste durchführen und die Forderung der gerichtlichen Beitreibung jederzeit in Anspruch nehmen.

Das Unternehmen vertritt die Interessen seiner Kunden in verschiedenen Regierungsbehörden (Steuern, Pensionskassen, Monopolbehörden usw.).

5. Wie verkaufen Sie die Schulden einer Person, wenn Sie Ihnen schulden - das Verfahren

Der Erwerb von Schulden von Einzelpersonen durch Dritte ist gesetzlich zulässig.

Die Ausnahme ist 2 Fälle - die Zahlung von Unterhaltszahlungen und Entschädigung für Gesundheitsschäden.

Wenn Sie also einen erheblichen Betrag an jemanden verleihen und nicht wissen, wie er zurückgegeben werden soll, können Sie sich an das Inkassounternehmen wenden.

Maßnahme 1. Suchen Sie eine Inkassobüro und geben Sie alle Informationen zum Schuldner und zur Schuld an

Sie können die Schulden einer Person verkaufen, wenn Sie Dokumente haben, die belegen, dass eine Person Ihnen Geld schuldet. Wenn eine Person das Geld nimmt, ist der Nachweis meistens eine Quittung.

Diese Nachweise müssen der Organisation vorgelegt werden, die Inkassodienste anbietet. Geben Sie außerdem maximale Informationen über den Schuldner an, den Sie haben: Wo er wohnt, Telefonnummern, die eine Einkommens- und Vermögensquelle haben, usw.

Schritt 2. Warten Sie, bis die Informationen von der Analyseabteilung der Organisation geprüft wurden.

Spezialisten der Organisation, mit der Sie zusammenarbeiten möchten, sollten die Gültigkeit der Anforderungen und Ansprüche überprüfen und klären, die Sie an den Schuldner richten.

Darüber hinaus ist die Übertragung des Rechts auf Forderung nur dann rechtmäßig, wenn die Schuld von dem Gericht bestätigt wird. Daher müssen Sie zusätzlich zu dem Dokument, das die Schuld bestätigt, dem Vollstreckungsbüro einen Vollstreckungsbescheid und eine gerichtliche Anordnung vorlegen.

Schritt 3. Stimmen Sie den Bedingungen für den Verkauf der Schulden zu.

Senden Sie zur Auswahl eines geeigneten Inkassounternehmens Verkaufsangebote an mehrere Agenturen. So können Sie eine rationale Entscheidung treffen.

Wenn Sie die Bedingungen für den Verkauf von Schulden vereinbaren und an Ihren Fähigkeiten zweifeln, laden Sie einen unabhängigen Rechtsanwalt zur Sitzung ein.

Schritt 4: Unterschreiben Sie den Schuldtransfervertrag

In der Rechtsprechung wird ein solches Dokument als Abtrennungsvertrag bezeichnet. Es gibt keine klaren Voraussetzungen für eine solche Vereinbarung, sie kann sogar frei formuliert werden. Hier wird die Hilfe eines externen Anwalts wieder von Nutzen sein.

Wenn der Vertrag unterzeichnet ist, muss er notariell beglaubigt werden.

Schritt 5. Benachrichtigen Sie den Schuldner über die Forderungsübertragung

Wenn Sie das Recht auf Forderung auf einen Dritten übertragen, brauchen Sie nicht die Zustimmung des Schuldners einzuholen. Er kann diese Klage nur dann anfechten, wenn die im Vertrag enthaltene Klausel das Verbot der Abtretung vorsieht.

Nachdem Sie eine Vereinbarung mit einem Inkassobüro unterzeichnet haben, informieren Sie den Schuldner einfach darüber, indem Sie ihm eine notariell beglaubigte Kopie des Abtretungsvertrages zusenden. Wenn Sie diese Klausel jedoch unterlassen, ist der Schuldner nach dem Gesetz weiterhin verpflichtet, die Schuld an die Person zurückzuzahlen, bei der er die Quittung ausgestellt hat.

Wie Sie Ihr Geld zurückgeben können, lesen Sie in unserer Publikation "Debt Collection".

Zusätzlich zu den Themen empfehlen wir Ihnen, ein Video anzuschauen, in dem ein bekannter Anwalt erklärt, wie er eine anständige Inkassobüro wählt und Betrügern nicht traut.

6. Schlussfolgerung

Fassen wir zusammen.

Die Einziehung von Forderungen ist mit oder ohne Quittung möglich. Selbst wenn Sie Geld an enge Freunde verleihen, empfehlen wir Ihnen, sich abzusichern und eine Quittung zu erstellen.

Und noch besser: Geben oder borgen Sie kein Geld. Sparen Sie Geld, Zeit und Nerven und verderben Sie das Karma nicht! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und sind für die Bewertung des Artikels dankbar!

Loading...