Wie kann man einen Online-Shop für Dropshipping eröffnen und nicht vermasseln?

Tipps und Tricks für die erfolgreiche Eröffnung eines Online-Shops für Dropshipping. Welchen Problemen kann ein Neuling begegnen und wie er vermieden werden kann.

Lassen Sie uns die langatmigen Argumente, die bei Business-Trainern so beliebt sind, sofort über die Wahl einer Nische aus. In unserem Fall haben sie keine Bedeutung. Sie müssen keine Nische wählen, sondern einen zuverlässigen Dropshipping-Anbieter. Es ist also nicht vorgekommen, dass Sie einen bestimmten Markt lange Zeit „gegraben“ und festgestellt haben, dass kein normaler Dropshipping vorhanden ist.

Was ist von einem Dropshipping-Anbieter erforderlich?

Führen Sie die wichtigsten Anforderungen kurz auf.

  1. Das Sortiment des Lieferanten sollte 90% aller auf dem Markt befindlichen Produkte abdecken. Dies ist natürlich der Fall, wenn Sie einen seriösen Online-Shop eröffnen, der über Jahre hinweg für Sie funktioniert, und keine Landing-Page auf einer Seite (wie bei kostenlosen Online-Seminaren empfohlen).
  2. Der Lieferant sollte eine breite Palette von Möglichkeiten anbieten, um Bestellungen an Ihre Kunden zu liefern. Die Mindestmenge umfasst: Kurierzustellung in Russland (DPD oder CDEC), Postamats (PickPoint oder QIWI), Russische Post und vorzugsweise eigene Kuriere in Moskau und Peter.
  3. Warum so viel? Denn Käufer sind bereits daran gewöhnt, guten Service zu erhalten, und gehen zu Konkurrenten, wenn Sie sie nicht anbieten können.
  4. Die Preise für Online-Shops, die Dropshipping betreiben, sollten nicht höher sein als die Preise, die der Lieferant normalen Großhändlern anbietet. Der hohe Kaufpreis macht Ihr Geschäft sofort wettbewerbsfähig. Ein solcher Dropshipping ist nur für den Lieferanten von Vorteil, und der Online-Shop führt zum Ruin.
    Ein Dropshipping-Lieferant muss Geld für Bestellungen Ihrer Kunden annehmen. Vergessen Sie nicht, dass in Russland die Zahlung an den Kurier nach Erhalt die wichtigste Zahlungsmethode im Internet bleibt. Wenn der Lieferant Ihren Kunden nur Prepaid-Kartenbestellungen liefert, haben Sie daher keine Option. Mehr als 70% aller Bestellungen werden nach Erhalt bezahlt. Daher sollte Ihr Lieferant Bargeld, Punch-Checks und Geldüberweisungen ohne Probleme akzeptieren.
  5. Von Käufern nicht beanspruchte Bestellungen sollten an den Lieferanten zurückgeschickt werden, nicht an Sie. Mit anderen Worten: Wenn die Bestellung nicht funktioniert, nimmt der Dropshipping-Lieferant die Ware zurück und gibt das Geld auf Ihr Konto zurück. Andernfalls verwandelt sich Ihre Wohnung in ein Lagerhaus für illiquide Waren, das für einen kleinen Aufpreis verkauft werden muss.
  6. Schließlich sollte der Anbieter über Produkt-Uploads für alle erdenklichen Plattformen verfügen (1C-Bitrix, CS-Cart, OpenCart, Shop-Script, AdvantShop usw.). Informationen zu Änderungen der Salden und / oder Preise sollten auf Ihrer Website sofort aktualisiert werden. Andernfalls verkaufen Sie ein Produkt, das der Lieferant längst beendet hat.

Wie prüfe ich den Dropshipping-Anbieter?

Als Erstes müssen Sie mehrere Online-Shops finden, die bereits mit diesem Dropshipping-Anbieter zusammenarbeiten und eine Bestellung bei einem dieser Anbieter aufgeben. Sofort beachten:

  • Wie viel Zeit ging für Sie bei der Bestellung ein?
  • wie die Ware verpackt wurde, in welcher Form die Bestellung kam;
  • wie der Betreiber vorstellte, wer die Lieferzeit von Ihnen angegeben hat;
  • das schlug beim Scheck ein.

Kontaktieren Sie den Lieferanten und vereinbaren Sie einen Termin im Büro. Wenn das Unternehmen ernst ist, wird es sofort zustimmen und eine Zeit setzen. Aber wenn sie Ihnen sagen, dass sie nicht auf diese Weise funktionieren und alle Probleme über die Website oder per Telefon lösen, ist dies eine Entschuldigung für die Anstrengung.

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie nach den Details Ihrer IP oder LLC fragen. Normale Dropshipping-Anbieter schätzen ihre Zeit und möchten daher sofort verstehen, mit wem sie sprechen.

Seien Sie nicht faul, die Rezensionen zu lesen. Sie müssen nach Rezensionen zum Dropshipping dieses Anbieters suchen und nicht über die Waren oder etwas anderes. Es ist ein gutes Zeichen, wenn es Veröffentlichungen über das Unternehmen in den Medien gibt und seine Führungskräfte öffentliche Personen sind, die regelmäßig auf relevanten Konferenzen sprechen.

Wie erstelle ich eine Website?

Denken Sie daran, dass die Auswahl des richtigen Lieferanten keinen Erfolg garantiert. Es gibt viele andere Gründe, warum ein Unternehmen nicht gehen kann. In dieser Phase müssen Sie schnell und kostengünstig ein Geschäft eröffnen, um die ersten Kunden so schnell wie möglich zu erreichen und die gesamte Kette von der Bestellabwicklung bis zum Erhalt von Geld von einem Dropshipping-Anbieter selbst zu überprüfen. Und erst danach können Sie anfangen, in grundlegende Verbesserungen der Website, in schöne Produktbeschreibungen, Erstellen von Seiten in sozialen Netzwerken usw. zu investieren.

Am schnellsten ist es, aus einem fertigen Designer, beispielsweise InSales oder AdvantShop, ein Geschäft zu machen. Bequemlichkeit: In wenigen Tagen laden Sie den Katalog des Lieferanten und die entladenen Waren auf die Website hoch, verbinden dann das Zahlungssystem, um Karten (Yandex.Money, Platron oder PayU) anzunehmen, alles zu prüfen und Bestellungen anzunehmen. Dieses Vergnügen kostet zwei bis dreitausend Rubel pro Monat und spart Hosting, Programmierer und andere Dinge, die auf der ersten Stufe nicht erforderlich sind.

Eine weitere Option ist der Kauf eines gebrauchsfertigen Geschäfts mit bereits geladenem Sortiment und einer individuellen Übernahme der angenommenen Bestellungen an den Lieferanten. Einige Dropshipping-Anbieter verkaufen selbstkonfektionierte Läden und sind entsprechend für ihre Leistung verantwortlich. In anderen Fällen empfehlen wir Ihnen, die Website von einem ungeprüften Entwickler zu erwerben. Ohne Gewährleistung und nachfolgende technische Unterstützung ist die Wahrscheinlichkeit, dass Betrüger angetroffen werden, sehr hoch!

Dmitry Korobitsyn, Geschäftsführer eines Dropshipping-Anbieters "Supplier of happiness"„Wenn der Kunde nicht bereit ist, die Site zu entwickeln, aber das Dropshipping schneller testen möchte, bieten wir ihm eine fertige Lösung - Fire, einen Online-Shop auf CMS 1C-Bitrix. Beim Kauf von "Feuer" für 79 900 Rubel spart der Kunde Zeit und Geld für die Entwicklung der Website. Und er bekommt - einen vorgefertigten Online-Shop mit adaptivem Design, einem bereits geladenen Sortiment (20.000 Artikel) und angeschlossenem Dropshipping. Die Erfahrung unserer Kunden zeigt, dass es einfacher und schneller ist, in jeder Hinsicht mit „Feuer“ zu beginnen.

Jetzt arbeiten wir mit fast 800 Online-Shops in ganz Russland zusammen, von denen einige die Lizenz „Feuer“ erworben haben.

Wie erstelle ich eine Werbekampagne?

Wenn Sie Yandex.Direct noch nie eingerichtet haben, wenden Sie sich an eine Agentur oder einen privaten Händler. Stellen Sie sicher, dass Sie jemanden finden, der Erfahrung mit Ihrem Sortiment hat und bereits eine Werbekampagne für einen ähnlichen Shop betreibt. So sparen Sie die Zeit, die der Spezialist benötigt, um Ihr Thema zu durchdringen, sowie das Geld, das er nicht mit Yandex zusammenbringt, während er die ersten Einstellungen des Unternehmens durchführt.

Unabhängig davon, was Sie verkaufen möchten, sollte das Werbebudget im ersten Monat 30 Tausend Rubel nicht überschreiten. Sie können die Kosten nur erhöhen, wenn Sie von der Wirksamkeit Ihrer Werbekampagne überzeugt sind. Teilen Sie einfach alle Werbekosten durch die Gesamtzahl der abgeschlossenen Bestellungen auf, damit Sie wissen, was es kostet, eine Bestellung zu erhalten. Wenn die Bestellung mit Ihrem Markup profitabel bleibt, funktioniert die Werbekampagne effektiv.

Richten Sie nicht sofort alle Werbekanäle ein, sondern zuerst mit Yandex.Direct und dann mit Google AdWords. Und nur, wenn kontextbezogene Werbung wie eine Schweizer Uhr funktioniert, können Sie mit SEO experimentieren, das erst nach sechs Monaten Ergebnisse liefert.

Anstelle eines Lebenslaufs

Es ist wichtig, ein reales Ziel (beispielsweise 50 Bestellungen pro Monat) und reale Bedingungen (ein Geschäft in drei Wochen zu eröffnen) festzulegen. Sie können sich nicht auf alle möglichen kleinen Dinge einlassen. Beim Start ist es zum Beispiel egal, welches Design die Hauptseite der Site haben wird - verwenden Sie die Standardvorlage und fahren Sie mit der nächsten Aufgabe fort.

Haben Sie keine Angst, Fragen zu stellen. Ein Dropshipping-Anbieter ist an Ihren Bestellungen interessiert und unterstützt Sie daher in der Startphase des Geschäfts. Er kann auch um Rat bei der Wahl einer Agentur bitten, die sich in einem bestimmten Markt gut etabliert hat.

Jeden Monat beschreiten junge Geschäftsleute mit sehr unterschiedlichen Hintergründen, aus kleinen Städten und aus Megacities mit und ohne unternehmerische Erfahrung, diesen Weg. Wenn Sie alles nach Ihren Vorstellungen tun, ist Dropshipping eine gute Gelegenheit, um sich ohne zusätzliche Investitionen in einem neuen Geschäft zu behaupten!

„Lieferant des Glücks“ - der größte russische Dropshipping-Anbieter.

Im Jahr 2014 hat das Unternehmen als erstes Unternehmen in Russland das Geschäftsmodell des Dropshipping implementiert. Heute arbeitet "Supplier of happiness" mit 800 Online-Shops zusammen
In ganz Russland bieten sie qualitativ hochwertigen Service für Lagerung, Verpackung, Lieferung von Waren und Zahlungseingang. Die Anzahl der Kunden verdoppelt sich jedes Jahr. Über 48 Millionen Rubel verdienten Online-Einkäufe und arbeiteten in den drei Quartalen 2018 mit dem „Lieferanten des Glücks“.

Loading...